Image
Top
Navigation

48 Volt Bordnetz | beposed.de

48 Volt Bordnetz

Herausforderung:

Ein Fachpublikum soll automobile Innovationen nachvollziehen. 48 Volt im Bordnetz eines Audi sind an sich schon eine spannende Sache. Wenn man sich auf die automobilen Möglichkeiten eines flexiblen Energie- und Leistungsmanagements konzentriert, eröffnen sich in vielerlei Hinsicht ganz neue Welten. Die Agentur wurde von den Entwicklungsexperten des Audi-Partners Bertrandt mit der Konzeption und Entwicklung eines b2b-Films beauftragt, der die Elektrifizierung vormals mechanischer Funktionen im Fahrzeug anschaulich darstellt und damit den Innovationsanspruch von Audi unterstreicht. Konkret geht es um Themen wie E-Turbo, Wankstabilisierung, iHEF Motorsteuerung und sowie die Vorteile des leichten, flexiblen Kabelbaums bei Fahrzeugkonstruktion und –montage.

Konzept und Umsetzung:

Einblick bis tief unter die Motorhaube. Ausgehend von der fotorealistischen Darstellung eines Audi A7 führt der Blick tief hinein bis auf die Konstruktions-Ebene. Die Linien der Karosserie verblassen und machen Platz für technologische Innovationen. Farbwelt und Filmdynamik orientieren sich an den Vorgaben des Corporate Design, für die Darstellung der Konstruktionsebene wurde eine ganz eigenständige technische Ästhetik geschaffen: Um den Innovationsanspruch zu unterstreichen, entwickelte die Agentur für die Arbeit mit den Liniengrafiken der Fahrzeugkonstruktion eine Software, die die kleinteiligen Polygonformen der Konstruktionszeichnung abstrahiert und visuell ansprechend neu interpretiert. So gewinnt die Wire-Darstellung an Übersichtlichkeit und Charakter. Gleichzeitig findet auf dieser Ebene auch Marke statt über relevante Elemente wie zB. Typografie. Die realitätsnahe Kamerabewegung zieht die Aufmerksamkeit des Betrachters auf die Optimierung von Funktion und Fahrzeugdynamik. Und hinterlässt das gute Gefühl, dass Technik wirklich den Vorsprung definiert.

Zurück