Image
Top
Navigation
2015/01/14

Foto + Film | Brieftaubenkameras und andere Raritäten

Brieftaubenkamera Foto

Foto: Deutsches Museum

Das Wetter zeigt sich wieder von der grauen Seite? Warum nicht die Zeit nutzen und einfach in den faszinierenden Kosmos der Foto- und Filmgeschichte eintauchen. Das Deutsche Museum in München bietet mit der Dauerausstellung „Foto + Film“ eine außergewöhnliche Vielfalt in einer 100 Jahre alten Sammlung. Etwa 600 Ausstellungsstücke auf einer Fläche von 560 Quadratmetern entführen den Besucher in die Welt der Foto- und Filmtechnik von 1839 bis in die Gegenwart.

Die historisch gewachsene Sammlung zur Foto- und Filmtechnik beinhaltet einen reichen Bestand an ebenso eigentümlichen aber auch vertrauten Artefakten. Die Ausstellung zeigtt einen umfassenden Querschnitt von der Entstehung der analogen Aufnahmetechnik bis zur modernen, digitalen Film- und Fotoausrüstung. Das Spektrum reicht dabei von historischen Raritäten, wie der Brieftaubenkamera, bis zur modernen Digicam.

Neben der Darstellung der chronologischen Entwicklungsperioden, befasst sich das innovative Ausstellungskonzept auch mit den grundlegenden Bildmerkmalen wie Zeit, Raum und Farbe. Darüber hinaus die Details und Funktionsweisen einzelner Bauteile der Foto- und Filmtechnik erläutert. Mehrere Demonstrationen und Experimente laden den Besucher in allen Bereichen zum Anfassen und Ausprobieren ein.

Deutsches Museum – Film + Bild